Gemeinde-Adressen Sitemap | Impressum | Kontakt | Gemeindesuche | RSS  

21.04.2013

Konfirmation in Göppingen

Die Konfirmanden 2013 mit Bezirksältester J. Raff und Ihrem Konfirmandenlehrer Siegfried Mackh

4 junge Christen der Gemeinde Göppingen feiern Konfirmation

 

Am Sonntag, 21. April 2013, fand in der Neuapostolischen Kirche Göppingen die diesjährige Konfirmation statt. Vier junge Christen wurden im Rahmen dieser Segenshandlung auf ihr weiteres Leben als Christen eingestimmt und legten das Konfirmationsgelübde ab.

 

Das Wort „Konfirmation“ kommt vom lateinischen Wort „confirmare“ und bedeutet bestärken oder bestätigen. Die Konfirmation ist die Segenshandlung, bei der die jungen Erwachsenen geloben, ihr weiteres Leben eigenverantwortlich und nach dem Evangelium auszurichten. Die jungen Christen  wurden im Rahmen des Konfirmandenunterrichts ein Jahr lang auf diesen besonderen Tag der Konfirmation vorbereitet und ihnen die wesentlichen Grundzüge der Glaubenslehre vermittelt.

 

Bezirksältester Joachim Raff leitete diesen besonderen Gottesdienst. Grundlage für die Predigt war ein Bibelwort aus dem Alten Testament: „Und weil du der Stimme des Herrn, deines Gottes, gehorsam gewesen bist, werden über dich kommen und dir zuteil werden alle diese Segnungen.“ (5. Mose 28,2)

 

Dieses Bibelwort hat Stammapostel Wilhelm Leber, Präsident der Neuapostolischen Kirche, den Konfirmandinnen und Konfirmanden des Jahres 2013 auch als Konfirmationswort gewidmet. Es soll die jungen Christen ihr weiteres Leben begleiten. In einem Brief  richtete er sich an die Konfirmanden und forderte sie auf, sich dem Herrn zu übergeben und sich der Führung des Herrn anzuvertrauen. Er bat: „Bitte vertraut ihm euer Leben lang!“

 

Der Bezirksälteste ermunterte sie, sich in die verschiedenen Bereiche der Kirche einzubringen und weiterhin immer besonders auf das Wort Gottes zu hören und danach zu handeln. Im Anschluss empfingen die jungen Christen den Konfirmationssegen am Altar.